Versteckte Safari Optionen


Aus Macwrench

Wechseln zu: Navigation, Suche
Safari.png

Einige Funktionen in Safari können nur über die Konfigurationsdatei com.apple.safari.plist (MacOS X) bzw. Preferences.plist (Windows) geändert werden, da für sie keine entsprechenden Felder im Einstellungsdialog vorhanden sind.

Inhaltsverzeichnis

Setzen versteckter Konfigurations-Optionen

Die folgenden Optionen müssen allso von Hand in der Konfigurationsdatei von Safari (XML-Datei) geändert werden, die sich je nach Betriebssystem am folgenden Ort befindet:

MacOS X
/Users/USERNAME/Library/Preferences/com.apple.safari.plist
Windows XP
C:\Document and Settings\%USERNAME%\Application Data\Apple Computer\Safari\Preferences.plist
C:\Dokumente und Einstellungen\%USERNAME%\Application Data\Apple Computer\Safari\Preferences.plist
Windows Vista
%APPDATA%/Apple Computer/Safari/Preferences.plist

Diese Einstellungen können entweder direkt in dieser Datei geändert werden (Hinzufügen von Optionen am Ende der Datei, direkt vor </dict></plist>), oder (unter MacOS X) über den Terminal-Befehl Manpage.png defaults, z.B.:

defaults write com.apple.Safari <key>
defaults delete com.apple.Safari <key>

Letzteres löscht den Eintrag und bewirkt, dass wieder die Standardeinstellung von Safari verwendet wird.


  Info.png
Eine komplette Liste aller standardmäßig gesetzter Optionen ist (unter Mac OS X) innerhalb des Safari Application Bundles (/Applications/Safari.app rechtsklicken und "Paketinhalte anzeigen" auswählen) in der Datei Contents/Resources/Defaults.plist zu finden.
 

Safari Allgemein

Verlauf anpassen

Anzahl der Seiten, die im Verlauf gespeichert werden:

defaults write com.apple.Safari WebKitHistoryItemLimit 200

Anzahl der Tage, nach denen Einträge im Verlauf gelöscht werden:

defaults write com.apple.Safari WebKitHistoryAgeInDaysLimit 30

Font Anti-Aliasing beeinflussen

Hiermit kann die Weichzeichnung von Textenbeeinflusst werden

defaults write com.apple.Safari AppleAntiAliasingThreshold -int 8
defaults write com.apple.Safari AppleSmoothFontsSizeThreshold -int 8

defaults write com.apple.Safari AppleAntiAliasingThreshold -int 2
defaults write com.apple.Safari AppleSmoothFontsSizeThreshold -int 2

defaults delete com.apple.Safari AppleAntiAliasingThreshold
defaults delete com.apple.Safari AppleSmoothFontsSizeThreshold

Debug-Menü aktivieren

Aktiviert das Debug-Menü mit erweiterten Funktionen wie z.B. UserAgent-Auswahl oder dem Web-Inspector

defaults write com.apple.Safari IncludeDebugMenu 1

bzw.

<key>IncludeDebugMenu</key>
<true/>

Web-Inspector

Den Web-Inspector (ab Safari 3) kann man auch einzeln ohne das Debug-Menü aktivieren. Dieser steht dann im Kontextmenü von Safari zur Verfügung:

defaults write com.apple.Safari WebKitDeveloperExtras -bool true
defaults delete com.apple.Safari WebKitDeveloperExtras
  Info.png
Dies aktiviert auch den Web-Inspektor innerhalb des Mac App Store und ermöglicht das Herausfinden verschiedener Link-Adressen innerhalb des App Store.
 

Tooltips (title tags)

Die als Tooltips angezeigten title-HTML-Tags können über folgende Option (de-)aktiviert werden:

defaults write com.apple.Safari WebKitShowsURLsInToolTips 1
defaults delete com.apple.Safari WebKitShowsURLsInToolTips

Safari 4 Beta

Neue Optionen in der Safari 4 Beta, die in der finalen Version wieder entfallen sind (oder zumindest nicht mehr funktionieren):

Position der Tableiste

positioniert die Tableiste (wie in Safari 3) unterhalb der Bookmarkleiste:

DebugSafari4TabBarIsOnTop

defaults delete com.apple.Safari DebugSafari4TabBarIsOnTop

Neue Optionen in Safari 4 bzw. Optionen, um das Verhalten von Safari 3 wiederherzustellen:

Ladestatus in der URL-Zeile

Wenn die folgenden Optionen beide auf "NO" gesetzt sind, erscheint wieder der Ladestatus (Fortschrittsbalken) in der URL-Zeile und das "spinning wheel" innerhalb der Tabs:

DebugSafari4IncludeToolbarRedesign
DebugSafari4LoadProgressStyle

defaults write com.apple.Safari DebugSafari4IncludeToolbarRedesign -bool NO
defaults write com.apple.Safari DebugSafari4IncludeToolbarRedesign -bool YES
defaults write com.apple.Safari DebugSafari4LoadProgressStyle -bool NO
defaults write com.apple.Safari DebugSafari4LoadProgressStyle -bool YES

URL Autovervollständigung

Diese Option deaktiviert die neue Auto-Vervollständigung von URLs

DebugSafari4IncludeFancyURLCompletionList

defaults write com.apple.Safari DebugSafari4IncludeFancyURLCompletionList -bool NO
defaults write com.apple.Safari DebugSafari4IncludeFancyURLCompletionList -bool YES

Google Suggest Menü

Diese Option deaktiviert das neue Google Suggest Menü im Suchfeld rechts

DebugSafari4IncludeGoogleSuggest

defaults write com.apple.Safari DebugSafari4IncludeGoogleSuggest -bool NO
defaults write com.apple.Safari DebugSafari4IncludeGoogleSuggest -bool YES

Cover-Flow für Bookmarks

... lässt sich über diese Option (de-)aktivieren:

DebugSafari4IncludeFlowViewInBookmarksView

defaults write com.apple.Safari DebugSafari4IncludeFlowViewInBookmarksView -bool NO
defaults write com.apple.Safari DebugSafari4IncludeFlowViewInBookmarksView -bool YES

TopSite-Screenshot-Animation

Der Überblenden-Effekt bei der Auswahl einer der TopSites lässt sich ebenfalls deaktivieren:

DebugSafari4TopSitesZoomToPageAnimationDimsSnapshot

defaults write com.apple.Safari DebugSafari4TopSitesZoomToPageAnimationDimsSnapshot -bool NO
defaults write com.apple.Safari DebugSafari4TopSitesZoomToPageAnimationDimsSnapshot -bool YES

TopSite Funktion

... (wohl v.a. aus Performancegründen) deaktivieren:

DebugSafari4IncludeTopSites

defaults write com.apple.Safari DebugSafari4IncludeTopSites -bool NO
defaults write com.apple.Safari DebugSafari4IncludeTopSites -bool YES

Safari 4

TopSite Funktion deaktivieren

Um die TopSite Funktion in Safari 4.x zu deaktivieren, funktioniert die oben beschriebene Vorgehensweise aus der Betaphase nicht mehr. In aktuellen Versionen ist statt dessen folgende Datei im Property List Editor (Bestandteil von Xcode) oder wahlweise im TextEditor des Vetrauens zu öffnen:

~/Library/Safari/TopSites.plist 

Dann entweder den Inhalt des XML-Tags "TopSites" löschen oder wahlweise den gesamten Inhalt der Datei, diese speichern und anschließend im Finder Info-Dialog für weitere Änderungen sperren (Abschnitt "Allgemein" > "Geschützt").

Außerdem ist das folgende Verzeichnis zu schützen:

~/Library/Safari/Caches/com.apple.safari/Webpage Previews

Damit kann Safari keine weiteren TopSites mehr speichern und die Übersicht bleibt leer.


  Info.png
Dies ist allerdings nur eine reine Symptombehandlung. Eine Vorgehensweise, um TopSites wirklich zu deaktivieren (und damit Bandbreite und Speicherplatz zu schonen) ist mir zumindest nicht bekannt. Das ist besonders bei teuren mobilen Internetverbindungen ärgerlich, da Safari dafür im Prinzip unbrauchbar ist.
 

WebKit Nightly Builds

WebGL aktivieren

Die aktuellen nightly builds von WebKit unterstützen unter Mac OS 10.5 und 10.6 WebGL (OpenGL ES im Browser), das sich über das folgende Kommando im Terminal (de-)aktivieren lässt:

defaults write com.apple.Safari WebKitWebGLEnabled -bool YES

Anwendungsbeispiel: Copperlicht Engine von Ambiera (incl. Demos)

Weitere Informationen

Ansichten